Trilogie-Rundgang Bad Grönenbach

Quelle: Allgäu GmbH Leitprodukte, Autor: Martin Lässig

Schaupunkt Bad Grönenbach
Eingangsstele Bad Grönenbach
Am Start- und Willkommensplatz

Die Tour

Lust auf Prachtbauten plus Alpenpanorama? Dieser Rundgang, fast schon eine Tageswanderung für sich, bietet Kultur und Natur im Übermaß.

Aussichtsreich, spannend und entspannend. Eine Tour um das Hohe Schloss und hinauf zum Alpenpanorama.

Info

Aufstieg
96 hm
Abstieg
96 hm
Tiefster Punkt 676 m
Höchster Punkt 742 m
Dauer
1:35 h
Strecke
5,5 km

Wegbeschreibung

Start

Start- und Willkommensplatz, Marktplatz - Kur- und Gästeinformation

Ziel

Start- und Willkommensplatz, Marktplatz - Kur- und Gästeinformation

Weg

Start ist am Marktplatz von Bad Grönenbach am Start- und Willkommensplatz der Wandertrilogie. Rechts am Haus des Gastes vorbei geht es in die „Kemptener Straße“. Ihr folgt der Weg bis rechts die Straße „In der Vogelweide“ abzweigt und dann links durch den Kurpark mit altem Baumbestand hindurchführt. Danach leitet ein Kiesweg links hinauf zum Waldrand mit der Fokussierstele „Gletscherblick“. Hier wird der Wandergast durch einen gelenkten Blick aufgefordert, sich einen Eindruck von der Kraft der Gletscher zu machen, die das Tal vor ihm in Jahrtausenden ausgeräumt haben. Der Rundgang führt rechts herum zu einem Wanderparkplatz und dann im rechten Winkel rechts ab, über die „Sebastian-Kneipp-Allee“, vorbei am Friedhof, zur Stiftskirche St. Philippus und Jakobus. Hinter dem eindrucksvollen Kirchenbau mit romanischen Wurzeln führt die Runde über Stufen bis zur Straße „Stiftsberg“ und hinunter Richtung Marktplatz. Kurz davor geht es links durch eine Gasse zur „Marktstraße“, die geradeaus in die „Blumenstraße“ gequert wird. Hier weiter geradeaus, bis links der „Bräuhausweg“ auf den besonders eindrucksvollen Höhepunkt, das Hohe Schloss, zuführt. Jetzt heißt es, erst einen verglasten und überdachten Verbindungsgang queren, und dann über Stufen und bis zu einem von links kommenden Pfad und hier rechts herum bis zu einer Wegegabelung zu steigen. Dort startet der Abschnitt „Umrundung des Hohen Schlosses“ in aussichtsreicher Höhenlage um den ganzen Schlossberg herum. Beachtlich ragt der Prachtbau mit dem 35 m hohen Schlossturm in die Höhe. Die „Pappenheimer Straße“ führt dann wieder weg vom Schloss. Später rechts ab, vorbei an den Trilogienadeln und den Anlagen des Kreislehrgartens geht es in Serpentinen mit interessanten Infotafeln am Wege aussichtsreich hinunter. Unten angekommen, geht es wiederrechts weiter, erst über eine Teichbrücke des Schlossteichs, dann zur „Waldstraße“. Hier kurz nach links und gleich wieder rechts in die Josef-Hemmerle-Straße abbiegen. An der T-Kreuzug mit dem Steinbacher Weg geht es links ab bis zum Waldrand und hier nun rechts entlang, später auf Wiesenweg, bis zum Naturfreibad Bad Clevers. An der „Memminger Straße“ erst rechts ab auf Gehweg bis zur Einmündung der „Waldstraße“. Hier rechts, später links ab unter dem Schlossberg entlang bis zur „Blumenstraße“. Der folgt der Rundgang bis zur Kreuzung „Bräuhausweg“, zweigt links ab bis zur „Marktstraße“, folgt dieser dann rechts entlang und biegt dann halblinks gleich in den „Marktplatz“ ab. Hier rechts, hinter dem Brunnen, der Endpunkt am Start- und Willkommensplatz erreicht.

10€ Rabatt mit hey.bayern auf Outdooractive Pro und Pro+ sichern

Jetzt hier mehr erfahren oder gleich unseren Voucher Code nutzen um 10€ Rabatt zu erhalten (gültig bis 31.12.2021):

HEYOA10V