MTB: 13 - Mordaualm-Runde

Quelle: Tourenportal Berchtesgadener Land , Autor: Franz Renoth

Mit dem E-Bike zur Mordaualm
Mit dem Mountainbike zur Mordaualm
Letzte Meter zur Mordau
An der Mordaualm
Die Mordau

Die Tour

Beliebte Radltour von Berchtesgaden über die Mordaualm nach Bischofswiesen

Von Berchtesgaden geht’s auf dem Radstern-West (weißer Stern auf orangem Hintergrund) über die Strub, weiter über den Vierradweg nach Engedey und durch das malerische Bergsteigerdorf Ramsau zum Taubensee. Die Mordaualm liegt in einer Bergsenke, nur der obere Teil fordert etwas mehr Kondition. Dort lässt es sich dann in ruhiger Almwelt gut verweilen. Auf der anderen Seite geht’s anfangs über ein Schiebestrecke abwärts, über Loipl und auf dem Radstern-Nord (weißer Stern auf violettem Hintergrund) von Bischofswiesen zurück nach Berchtesgaden.

Autorentipp

Man kann die Tour auch um einen Abstecher zum Hintersee erweitern!

Info

Schwierigkeit
mittel
Aufstieg
822 hm
Abstieg
822 hm
Tiefster Punkt Bahnhof Berchtesgaden
539 m
Höchster Punkt Mordaualm
1192 m
Dauer
4:30 h
Strecke
35,1 km

Details

Kondition
Erlebnis
Landschaft
Technik

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Wegbeschreibung

Start

Bahnhof Berchtesgaden

Ziel

Bahnhof Berchtesgaden

Weg

Startpunkt der Mountainbiketour Mordaualm-Runde ist der Bahnhof Berchtesgaden oder Bischofswiesen. Über Strub und den Vierradweg führt die Tour in Richtung Ramsau. An der Kreuzung Hintermühle nehmen wir die Alte Reichenhaller Straße und radeln bei sanfter Steigung zum Taubensee.

Einmal rund um den Taubensee führt uns die Radltour auf der Alpenstraße zur Abzweigung Mordaualm. Auf einem Fortsweg radeln wir zur Alm, nur die letzten Meter zur Mordau sind etwas steiler. Auf dem Weiterweg ins Bischofswieser Loipl müssen wir die Bikes einmal kurz schultern oder schieben, eine kurze Passage kann nicht auf dem Rad überwunden werden.

Der Weg ins Tal nach Bischofswiesen führt zum großen Teil auf der Straße, nur ein kurzes Stück durch das sogenannte Unterholz führt über Kieswege. Von Bischofswiesen fahren wir dann auf dem Andreas-Fendt-Ring und am Böcklweiher vorbei nach Strub und zurück zum Bahnhof Berchtesgaden.

Anreise

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit bus oder Bahn zum Hauptbahnhof Berchtesgaden, zentraler Busbahnhof

Anfahrt

Von der Autobahnausfahrt Bad Reichenhall auf der B20 zum Kreisverkehr am Bahnhof Berchtesgaden, dann ca. 300 auf der B305, dann links ab zum Salinenplatz; oder nur bis Bischofswiesen und dort die Tour beginnen

Von der Autobahnausfahrt Salzburg-Süd auf der B160 bis zur Staatsgrenze, dann auf der B305 über Marktschellenberg bis kurz vor dem Bahnhof Berchtesgaden, dann rechts zum Salinen-Parkplatz links der Baywa.

Von Freilassing bzw. Bad Reichenhall mit der Bahn nach Berchtesgaden bzw. Bischofswiesen

Parken

Salinen-Parkplatz hinter dem Bahnhof Berchtesgaden oder Parkplatz hinter dem Bahnhof Bischofswiesen

Weitere Informationen

Ausrüstung

Schuhe mit denen man auch gut gehen kann wg. der Schiebepassage

Sicherheitshinweise

Achtung: Schiebepassage zwischen Mordaualm und Loipl, auf keinen Fall versuchen hier abzufahren!

10€ Rabatt mit hey.bayern auf Outdooractive Pro und Pro+ sichern

Jetzt hier mehr erfahren oder gleich unseren Voucher Code nutzen um 10€ Rabatt zu erhalten (gültig bis 31.12.2021):

HEYOA10V