Chiemsee Rundweg

Radtour

Quelle: Chiemsee-Alpenland, Autor: Chiemsee-Alpenland Tourismus

Die Tour

Der Chiemsee Rundweg ist 53 km lang und führt als kombinierter Radfahrer- und Fußgängerweg ufernah rund um den Chiemsee. Hier gilt besondere Rücksichtnahme auf Fußgänger!

Er ist zu Recht einer der schönsten Fuß-  und Radwege Bayerns, wenn nicht sogar Deutschlands und sehr empfehlenswert für Genussradler.  Die Radroute überwindet mit 221 Höhenmetern nur wenige geringe Steigungen und ist daher ideal für Genuss- und Familienradler. Die vielen Strecken nahe am Chiemseeufer laden zum Pausieren, Baden und Erholen ein.

Warum sich der Chiemseerundweg lohnt:

  • Die Strecke führt auf Feldwegen, asphaltierten Radwegen und Nebenstraßen und kann mit gängigen Tourenrädern befahren werden. Der Chiemsee Rundweg ist ein kombinierter Radfahrer- und Fußgängerweg, daher ist besondere Rücksicht geboten.
  • Er führt an zahlreichen Badestellen vorbei und bietet an mehreren Schiffsanlegestellen die Möglichkeit, die Herreninsel mit dem berühmten Schloss Herrenchiemsee sowie die Fraueninsel zu besuchen.
  • Die Strecke passiert neun Ortschaften mit zahlreichen Einkehrmöglichkeiten und ist durchgehend in beiden Richtungen gut ausgeschildert.
  • Das imposante See- und Alpenpanorama begleitet Radfahrer auf der Rundtour.
  • Für normale bis sportliche Radler und E-Biker empfehlen wir den schnelleren Chiemsee Radweg.

Unser Tipp: ideale Kombinationen mit der Chiemsee Ringlinie

  • Die Chiemsee Ringlinie ist ein Buslinienverkehr, der von Ende Mai bis Mitte Oktober Radler und ihre Fahrräder rund um den Chiemsee transportiert.
  • Die Chiemsee-Umrundung ist eine besonders im Sommer viel befahrene Tour, wir empfehlen daher, die Zeit im Frühjahr und Herbst zu nutzen. Kennen Sie schon unsere weitere Radtouren am Wasser wie die 16-Seen Runde, bei der auch zahlreiche Badestellen rund um die Eggstätt-Hemhofer Seenplatte auf dem Weg liegen?

Autorentipp

Viele Strandbäder am Chiemsee laden im Sommer zu einer Erfrischung am "Bayerischen Meer" ein.

Info

Schwierigkeit
mittel
Aufstieg
43 hm
Abstieg
43 hm
Tiefster Punkt 517 m
Höchster Punkt 535 m
Dauer
4:00 h
Strecke
52,5 km

Details

Kondition
Erlebnis
Landschaft
Technik

Beste Jahreszeit

Januar
Februar
März
April
Mai
Juni
Juli
August
September
Oktober
November
Dezember

Wegbeschreibung

Start

überall am Chiemsee möglich, z. B. Bernau/Felden

Ziel

überall am Chiemsee möglich, z. B. Bernau/Felden

Weg

Der Chiemseerundweg ist beidseitig beschildert, Radfahrer können von jedem Ort aus starten. Hier beschreiben wir die Tour ab Bernau/Felden im Uhrzeigersinn:

  • Kurz vor Hirschau biegen Sie rechts ab in die Hirschauer Bucht. Am dortigen Beobachtungsturm genießt man einen herrlichen Blick in das Achendelta mit seiner Vogelwelt. Auf dem Dammweg geht es weiter Richtung Übersee. An der Achenbrücke erreichen Sie über den Waldweg die Gemeinde Übersee-Feldwies (Sehenswürdigkeiten: Traditionswirtschaft Feldwies, Künstlerhaus Exter). Hier ist ein Abstecher zum Strandbad Übersee (Sehenswürdigkeiten: Chiemsee-Schiffahrt zur Herren- und Fraueninsel) möglich.
  • Ab Übersee-Feldwies geht es weiter entlang der A8 bis nach Bernau.

     Alternativroute abseits der Autobahn: Über den Westerbuchberg fahren Sie am Rande der seltenen Hochmoorlandschaft der Kendlmühlfilze (Sehenswürdigkeiten: Bayerisches Moor- & Torfmuseum), erreichen Bernau und gelangen wieder an den Ausgangsort Felden.

Anreise

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der BRB Chiemgau-Inntal zu den Bahnhöfen "Bernau am Chiemsee", "Prien am Chiemsee", "Übersee".

Öffentliche Verkehrsmittel mit Fahrradtransport

Anfahrt

A8, Ausfahrt 107 "Felden"

Parken

Parkplätze am Chiemsee-Infocenter

Weitere Informationen

Chiemsee Rundweg Entfernungsmatrix.pdf

Mehr Informationen zur Chiemsee-Schifffahrt >>

Mehr Informationen zur Chiemsee-Ringlinie >>

Weitere Ausflugsziele in der Region des offiziellen Tourismusverbands Chiemsee-Alpenland >>

Ausrüstung

  • Sonnenschutz für Haut und Kopf ist der unverzichtbare Begleiter auf längeren Radtouren.
  • Ein Erste-Hilfe-Set, Luftpumpe und Ersatzschlauch sollten nie fehlen.
  • Unterwegs genügend trinken und an einen Notfall-Müsliriegel denken.
  • Kleidung sollte nach dem Zwiebelprinzip gewechselt werden können und atmungsaktiv sein. Wind- und Regenschutz ist wichtig!
  • Fahrradhelm und Sonnenbrille ist zu empfehlen.

Weitere Sicherheitshinweise und Ratschläge zur passenden Ausrüstung für Ihre Radtour finden Sie in unseren Fahrradtipps.

Sicherheitshinweise

  • Überprüfen Sie vor dem Start immer die Lichtanlage, Bremsen, Reifen und Reflektoren Ihres Fahrrades!
  • Tragen Sie bei schlechter Sicht (Dämmerung, Dunkelheit, Nebel, etc.) helle, reflektierende Kleidung. Alternativ: Weste oder Fußbänder mit Reflektorstreifen.
  • Besonders im Herbst und Winter kann am Boden liegendes Laub mögliche Unebenheiten, Wurzeln, Steine oder Löcher im Weg verdecken.
  • Bringen Sie am Fahrrad Ihrer Kinder zusätzlich hohe Fahrradwimpel an, damit auch die kleinsten Fahrer im Straßenverkehr gut wahrgenommen werden.
  • Dadurch, dass der Weg teilweise von Radfahrern und Wanderern benutzt wird, sollte der Weg mit Rücksicht geteilt werden!
  •  Entlang des Chiemsee Rundweges und Chiemsee Radweges sind Rettungstreffpunkte eingerichtet.
  • Die Mitnahme von Fahrrädern ist nicht auf allen Schiffen und nur in begrenztem Umfang möglich. Deshalb übernimmt die Chiemsee-Schifffahrt keine Gewähr für Fahrradbeförderung. Radfahren ist auf den Inseln nicht gestattet.

10€ Rabatt mit hey.bayern auf Outdooractive Pro und Pro+ sichern

Jetzt hier mehr erfahren oder gleich unseren Voucher Code nutzen um 10€ Rabatt zu erhalten (gültig bis 31.12.2021):

HEYOA10V