Ammer-Amper-Radweg

Quelle: Stadt Fürstenfeldbruck, Autor: Claudia Metzner

Informationstafel Ammer-Amper-Radweg
Kloster Fürstenfeld

Die Tour

Der erste 4* Radweg Oberbayerns von Oberammergau über den Ammersee bis Moosburg an der Isar

Dieser einzigartige Fernradweg durch die Bilderbuchkulisse des Bayerischen Voralplenlandes beginnt an den Ammerquellen im Graswangtal, einem der schönsten Hochtäler der bayerischen Alpen. Vorbei am Passionsspielort Oberammergau verlässt der Weg entlang der Ammer langsam die Alpen und durchquert die malerische Hügellandschaft des Pfaffenwinkels mit seinen zahlreichen Kulturdenkmälern. Nördlich von Weilheim, vorbei am Ammersee schlängelt sich der Radweg jetzt entlang der Amper. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten, Freizeitmöglichkeiten und schöne Flusslandschaften erwarten den Radfahrer auf dem letzten Abschnitt vorbei an den Städten Fürstenfeldbruck, Dachau und Freising, bevor die Amper in Moosburg in die Isar mündet.

Die Strecke von den Ammerquellen südlich von Oberammergau über den Ammersee bis nach Moosburg an der Isar ist ca. 200 km lang und gemütlich in 3-4 Tagesetappen zu bewältigen, wenn Sie nebenbei noch die schönen Ortschaften und Sehenswürdigkeiten besichtigen möchten.

Autorentipp

Fürstenfeldbruck liegt ziemlich genau in der Mitte des Fernradweges. Hier können Sie Quartier beziehen und in beide Richtungen los radeln.

Info

Aufstieg
310 hm
Abstieg
720 hm
Tiefster Punkt 413 m
Höchster Punkt 884 m
Dauer
14:15 h
Strecke
204,3 km

Wegbeschreibung

Start

Fürstenfeldbruck

Ziel

Moosburg an der Isar oder Oberammergau

Weg

Je nach Fahrtrichtung präsentiert sich der Ammer-Amper-Radweg als gemütliche Flusstour, die zu Beginn gemütliches Bergabradeln verspricht oder gegen Ende moderate Anstiege aufweist.

Anreise

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit der Münchner S-Bahn im MVV

Die S-Bahn fährt Sie direkt vom Hauptbahnhof München zu den zentral gelegenen Etappenorten Dachau (S2) und Fürstenfeldbruck (S4) sowie nach Herrsching am Ammersee (S8) und Freising (S1). Bei Fahrtbeginn und -ende innerhalb des MVV-Gesamtnetzes ist für jedes mitgeführte Fahrrad eine Fahrradtageskarte des MVV-Tarifs zu lösen und zu entwerten. Fahrräder bis zu 20 Zoll Reifengröße und Fahrräder im zusammengeklappten Zustand werden unentgeltlich befördert.

Die aktuellen Tarife und gültigen Beförderungsbedingungen finden Sie unter www.s-bahn-muenchen.de

Anreise mit der Bayerischen Regiobahn

Reisen Sie bequem von Eichstätt, Ingolstadt oder Augsburg kommend mit der Bayerischen Regiobahn zum Ammer-Amper-Radweg. Kostenpflichtig sind alle Fahrräder mit mehr als 20 Zoll Reifengröße.

Die aktuellen Tarife und gültigen Beförderungsbedingungen finden Sie unter www.bayerischeregionalbahn.de

Weitere Informationen

Umfangreiche Informationen zur Strecke finden Sie auf der Webseite www.ammer-amper-radweg.com mit vielen Tipps zur Strecke, zu Sehenswürdigkeiten und Etappenlängen.

Ausrüstung

Der Ammer-Amper-Radweg ist meist flach und kann mit 7-Gang Rädern befahren werden. Ein gutes Reiserad macht sich auf jeder längeren Radtour bezahlt und ist auch für den Ammer-Amper-Radweg empfehlenswert.

Sicherheitshinweise

Eine Tour am Ammer-Amper-Radweg ist vielfältig und bietet einen spannenden Wechsel von grüner Natur und sehenswerten alten Städten. Die Strecke verläuft auf eigenen Radwegen und ruhigen Nebenstraßem und ist neu und gut beschildert. Abseits des Flusses sind einige kleine Steigungen zu bewältigen.

10€ Rabatt mit hey.bayern auf Outdooractive Pro und Pro+ sichern

Jetzt hier mehr erfahren oder gleich unseren Voucher Code nutzen um 10€ Rabatt zu erhalten (gültig bis 31.12.2021):

HEYOA10V